UNSERE GESCHICHTE.

Als die Filmbranche in München nach dem Lockdown wieder anfing zu drehen, waren wir auf der Suche nach Möglichkeiten, um Schauspieler und Crewmitglieder regelmäßig auf SARS-CoV-2 testen zu lassen. Ziel ist, dass Risiko einer eventuellen Infektion innerhalb des Filmteams so gering wie möglich zu halten und unsere Mitarbeiter maximal zu schützen. Testmöglichkeiten gab es genug: öffentliche Testzentren und niedergelassene Ärzte konnten Testungen vornehmen. Aber wir wollten ein Crewmitglied nicht vor Testzentren in eine Warteschlange stellen, wo sie Kontakt zu akuten Verdachtsfällen haben könnten. Die Gefahr einer Ansteckung auf diesem Wege schien uns zu groß. Einen Schauspieler bei einem niedergelassenen Arzt in ein Wartezimmer zu setzen ist aufgrund der engen Zeitpläne in der Filmwelt auch meist keine Option, zumal der Darsteller auch dort Kontakt zu anderen Patienten haben könnte. Darüber hinaus benötigten wir die Testergebnisse innerhalb einer sehr kurzen Zeitspanne. Ein Service, der so noch nicht angeboten wurde. 

So hatten wir also die Idee, das wir mit Ärzten einen mobilen Testservice anbieten. Die Ärzte kommen zum Filmset, ins Studio oder Produktionsbüro. Und das zu einem sehr lukrativen Preis!

Unser Labor hat sich auf unsere besonderen Bedürfnisse hinsichtlich einer schnellen Verarbeitung der Proben eingerichtet. Auf Wunsch verarbeiten wir die Proben komplett anonym. Bei der Probenentnahme erhält die Probe eine ID, die von Dritten nicht auf den Namen der Testperson zurückzuführen ist. Unsere Diagnostik arbeitet 24h am Tag und

6 Tage in der Woche. Sollte der Fall eintreten, dass eine Probe positiv auf Covid19 getestet wird, erreicht sie diese Meldung persönlich und sofort rund um die Uhr durch unseren Telefondienst, notfalls auch mitten in der Nacht.

Zu den Anfragen von Filmproduktionen kamen dann sehr bald Anfragen aus anderen Bereichen wie Senioren- und Pflegeheimen, dem Profisportbereich und von anderen Branchen, in denen die Mitarbeiter aufgrund ihrer speziellen Tätigkeiten nicht immer in der Lage sind, den Mindestabstand zu anderen Personen zu wahren (Kosmetik, Friseure, Physiotherapeuten, etc.). 

Wer schon mal einen PCR-Test gemacht hat der weiß, dass man hier einiges an Vertrauen zum Testenden haben muss. Ein Abstrich ist nicht sehr angenehm und man kann hier viel falsch machen. Aus diesem Grund nehmen bei uns nur Ärzte diese Proben, um die Wahrscheinlichkeit eines falsch-negativen Testes aufgrund einer fehlerhaften Probenentnahme zu minimieren.